Westiezwinger

Kind und Westie

Rangordnung

West Highland White Terrier sind Familienhunde. Durch ihre ursprüngliche Zucht als Meutehunde können sie sich in einer Familie unterordnen und ihren festen Platz finden.
Es darf aber nicht vergessen werden, daß es auch in der Meute aus Mensch und Hund Rangordnungskämpfe gibt. Dem Westie muß dabei sein Platz in der Rangordnung klar und mit Nachdruck zugewiesen werden.

Seinen Platz im Rudel findet der Westie als Welpe, während der "Rangordnungsphase" .
In diesem Lebensabschnitt muß darauf geachtet werden, daß der Mensch in jedem Fall unantastbar über ihm steht. Gerade bei einem Westie, der so klein und niedlich sein kann, aber trotzdem ein starkes Selbstbewußtsein besitzt, wird von manchem Besitzer gern ein Auge zugedrückt.

 

Spielen und Gehorchen.

Der Westie besitzt einen ausgeprägten Spieltrieb. Dadurch wird er zu einem idealen Spielgefährten für Kinder.
Er ist sehr intelligent, aufmerksam und neugierig - auf diese Weise hat er sich selbst ein kindliches Gemüht bewahrt und wird nicht zuletzt deshalb von Kindern als Kamerad geschätzt.

Im Zusammensein mit Kindern stellt der Westie selbst seine Kindlichkeit unter Beweis. Er animiert die Kinder, aber nicht nur die, in amüsanter, niedlicher Art zum aktiven Spielen mit ihm. Auch geht er auf den Spielwunsch des Kindes meist ein. Dabei läßt er fast alles mit sich machen. Wird es dem Hund beim Spiel mit dem Kind dann doch zu bunt, reagiert er nicht aggressiv. Zwar kann es mal vorkommen, daß der Westie knurrt, so weist er seine eigenen Kinder in die Schranken, aber meist hört er mit dem Spiel auf und geht ab an einen für das Kind unerreichbaren Ort.

Beginnt man schon früh, Kind und Westie aneinander zu gewöhnen, ist es nicht selten, daß der Hund das Kind als Bezugsperson anerkennt. So hört er auf die gewohnten Befehle auch aus Kindermund.
Gefördert wird dies auch durch das Juniorhandling, bei welchem Kinder ab neun Jahren zeigen, wie gut sie ihren Hund an der Leine führen, ihn zur Schau stellen. Diese anwachsende Verantwortung bereitet dem Kind und auch dem Westie zugleich viel Spaß.

 

Der Westie und das Kleinkind

Der West Highland White Terrier ist ein optimaler Begleiter für die Familie. Mit viel Sensibilität zeigt er großes Interesse an unseren Kindern, selbst an den Kleinsten unter ihnen.
Wenn das Kind der Familie weint, eilt der Westie auf Grund seines Beschützerinstinktes sofort zu ihm und bleibt solange, bis er sich davon überzeugt hat, daß dem Kind nichts Schlimmes passiert ist, bzw. keine Gefahr droht.

Dennoch sollen Kinder und Hunde nicht unbeaufsichtigt bleiben!